Hundehalterhaftpflicht und Pferdehaftpflicht


Hundehalterhaftpflichtversicherung

Versicherungssumme pauschal für Personen-, Sach- und Vermögensschäden  3.000.000,00 Euro

Jahresbeitrag inkl. Versicherungssteuer 64,99 €

Für jeden weiteren Hund beträgt der Jahresgesamtbeitrag nur 39,30 €

"Kampfhunde" anfragepflichtig




 

Pferdehaftpflichtversicherung

MEHR als nur eine Pferdestärke!


Was beinhaltet die Pferdehaftpflichtversicherung?

Wir können Ihnen eine Pferdehaftpflichtversicherungen, ganz nach ihren Bedürfnissen anbieten, die viele Leistungen einschließt, wie:

Welche Kosten sind mit einer guten Pferdehaftpflichtversicherung verbunden?

Der Jahresbeitrag belaufen sich für das erste Pferd bei 74,99 €, inklusive  Versicherungssteuer. Für jedes weitere Pferd beträgt der Jahresgesamtbeitrag nur 59,90 €.

Für diesen Betrag ist liegt die  Versicherungssumme pauschal für Personen-, Sach- und Vermögensschäden bei 3.000.000€.




Ihre Anfrage

(* = Plichtfelder)

Ihre Mitteilung:

Ihr Name:*

Straße HN:*

PLZ ORT:*

Telefon:*

Geburtsdatum:

E-Mail:*

CAPTCHA

Sicherheitscode:*

 



 

Nähere Informationen zur Pferdehaftpflichtversicherung


Warum benötige ich eine Pferdehaftpflichtversicherung?

In Deutschland ist es gesetzlich geregelt, dass ein Tierhalter für alle Schäden, die sein Tier Dritten zufügt haften muss (BGB §833). Das heißt, entstehen durch ein Pferd Schäden, muss der Halter zu 100% die entstandenen Kosten übernehmen.
Hinzu kommt, dass Pferde der Gefährungshaftung unterliegen, bei der das Pferd als Risiko für die Allgemeinheit gesehen wird. Das begründet sich im natürlichen Fluchttrieb der Tiere, der ihr Verhalten in Gefahrensituationen nur sehr schwer kontrollieren oder vorhersehen lässt.

Vielen Reitern ist das Risiko nicht bewusst, doch es kommt fast täglich vor, dass Schäden durch ausgebrochene oder durchgegangene Pferde entsteht. Kommt es zum Schaden, steigen die Kosten dem Halter nicht selten über seine verfügbaren finanzielle Mittel.

Eine Pferdehaftpflichtversicherung zahlt die Kosten, wenn es durch ein Pferd zu Sach-, Personen-, oder Vermögensschäden an Dritten kommt.

Der bekannteste Fall von Schäden durch Pferde ereignet sich  auf den Deutschen Autobahnen und Bundesstraßen. Immer wieder kommt es vor, dass Pferde sich auf eben diese verirren, meist ohne dass der Halter dies bemerkt. Oft kommt es dann zu schweren Unfällen mit Sach- und Personenschäden, die sich problemolos auf mehrere hunderttausend € belaufen können. Für Halter ohne Pferdehaftpflicht bedeutet dies der finanzielle Ruin.